Vio-V Weekly News | Der Alltag im Lexikon-Team: karambeat

Mein privater Urlaub ist nun leider vorbei und damit ist auch die wohl etwas längere Pause hier auf dem Dashboard beendet.

Für die Weekly News bedeutet das natürlich auch wieder neue Ausgaben! Neben der heutigen Ausgabe zum Lexikon-Team,

folgt direkt nächsten Sonntag eine Ausgabe zu den Aufgaben des Project Assistants, in welche ihr euch ein wenig einlesen dürft.


Damit noch einmal herzlichen Dank für eure erneute Geduld!

Tatsächlich waren die Weekly News, was durch den Namen wohl auch unschwer zu erkennen ist, als eine wöchentliche Ausgabe angesetzt.

Genau nach diesem Prinzip wird es ab dem heutigen Tag auch wieder weiterlaufen, bis das Format dann schließlich beendet ist.

In diesem Sinne wünsche ich euch jetzt viel Spaß beim Lesen des Berichtes über das Lexikon-Team! Lesen bildet - auch hier auf Vio!


karambeat unterstützt das Lexikon-Team jetzt schon seit letztem Jahr und hat auch schon dementsprechend viele Artikel verfasst.

Mittlerweile gehen schon ganze 14 Einträge im Lexikon auf das Konto des ehemaligen Staatsfraktionisten, darunter auch stark frequentierte Artikel,

wie zum Thema der Police Academy oder auch zu dem Voicechat.


Er selbst sah damals die Aufnahme in das Lexikon-Team als großen Motivationsschub auf Vio-V, da er selbst seitdem auch mehr Möglichkeiten bekam, mit den anderen Usern zu interagieren, oder ihnen sogar direkt bei ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Dabei sei das Lexikon-Team nicht eine Arbeitsgemeinschaft für ihn, sondern habe sich in Richtung einer Gruppe mit familiären Flair entwickelt, vor allem, da - trotz der durch Updates festgelegten Deadlines - der Druck innerhalb des Teames nicht stark zu spüren sein.

Trotzdem betonte karambeat mehrmals, dass durch die Aufnahme in das Lexikon-Team Langeweile auf Vio-V nicht mehr so schnell entstehen kann, im Gegenteil, abgesehen von den neuen Inhalten, welche die Updates mit sich bringen, kommen auch generell immer wieder neue Fragestellungen im Alltag auf Vio-V auf, welche von dem Lexikon-Team in einem Artikel beantwortet werden könnte.

Da grundsätzlich das Ziel, jedem User mit einem Artikel zu seinen Fragen zu helfen, an erster Stelle stehe, wünscht sich karambeat nochmal besonders von der gesamten Community, dass vor jedem Erstellen eines Tickets oder der generellen Support-Anfrage, ein Blick in das Lexikon geworfen wird. Tatsächlich habe er auch schon selbst herausgefunden, dass man mindestens die Hälfte aller Support-Anfragen im Teamspeak³ mit einem Blick in das Lexikon hätte selbst lösen können.

Ganz abgesehen von dem Erstellen hilfreicher Artikel - erzählte mir karambeat - stehen nahezu alle Autoren des Lexikon-Teames jederzeit für Fragen der Community bereit, schließlich habe man sich beim Verfassen von Artikeln stark mit der Materie auseinandergesetzt und sich dadurch einen eigenen Wissenspool zu Vio-V angeeignet.

Auch der rege Austausch zwischen Development-Team oder generell dem Vio-V Team und den Autoren des Lexikons, biete den Autoren einen Vorteil im Bereich ihres Wissens, welches laut karambeat natürlich auch gerne an andere User weitergegeben wird - nicht selten sei es der Fall, dass erst ein direktes Gespräch mit einem Entwickler kleine Details aufzeigt, welche vorher schon mehr oder weniger von einem selbst nahezu automatisch ignoriert wurden.

Genau aus diesem Grund komme es nicht selten vor - so karambeat - dass man als Lexikon-Team zu Uhrzeiten, welche keine sonderliche Aktivität des Support-Teames mit sich bringen, jene Supporter vertritt, indem man weitestgehend versucht so viele Fragen wie nur möglich auf dem Server oder auch im Discord, sowie Teamspeak³ beantwortet.


Zuletzt sind wir im Gespräch konkret auf den Prozess der Entstehung eines neuen Artikels eingegangen.

Hierbei erklärte mir karambeat zuerst, dass die Lexikon-Leitung den Ablaufplan koordiniert, wobei man sich allerdings als Autor jedes Thema selbst aussuchen kann.

Für diese Beiträge werden manchmal auch Deadlines gesetzt, allerdings könne es auch passieren, dass man schon nach knapp 40 Minuten mit einer Änderung oder einem neuen Beitrag fertig ist.

Wenn dann die neue Änderung oder der neue Artikel kontrolliert wurde, kommt es auch direkt zur Veröffentlichung.

Das Lexikon ist ab diesem Zeitpunkt wieder um einen Punkt aktueller.


Was denkt ihr zu der Arbeit von karambeat im Lexikon-Team oder habt ihr generell etwas zum Test-Team auf Vio-V mitzuteilen?

Alles dazu, sowie generell Anregungen und Verbesserungsvorschläge zu den Weekly News, könnt ihr selbstverständlich wieder per Konversation im Forum an mich senden.


In ungefähr einer Woche wird es weitergehen mit einer Ausgabe zum Aufgabenbereich eines Project Assistants!

Ich hoffe, dass so ein wenig die Frage, was wir eigentlich den ganzen Tag machen, transparenter für alle wird und

eventuell der ein oder andere auch ein gewisses Interesse an der Arbeit im Vio-V Team entwickelt.

In diesem Sinne wünsche ich noch einen angenehmen Start in die neue Woche!

    Über den Autor

    "quand le vin est tiré, il faut le boire" ~Ludwig XIV