Vio-V Weekly News | Der Alltag im Support-Team: MaNe

MaNe registrierte sich direkt am Tag der Veröffentlichung von Vio-V und zeigte sich seitdem interessiert an Arbeiten des Vio-V Teames.

Im April 2018 trat er dann auch dem Ticket-Team bei, worauf nach viel Anstrengung im Juli die Versetzung ins Support-Team folgte.

Somit ist er schon seit über einem Jahr Teil des Vio-V Teames und hat dementsprechend auch schon viel auf Vio-V erleben dürfen.


Wie auch bei den vorherigen Berichten, stellte ich MaNe die Frage, wie er seine Arbeit in vier Stichpunkten beschreiben könnte.

Er hat mir daraufhin mehr oder weniger eine ausführliche Erklärung bezüglich seiner Vorstellung der Arbeit des Support-Teames gegeben.


Auch wenn grundsätzlich der Server im Mittelpunkt steht, machte mir MaNe deutlich, dass alle von Vio-V gebotenen Plattformen rund um den Server,

wie das Forum, der Discord-Server und vor allem der Teamspeak³-Server mindestens 50% der Arbeit eines Supporters ausmachen.


Am Anfang stehe laut MaNe immer die Weiterleitung von Informationen, eben Support, über die verschiedenen Plattformen.

Aus diesem Grund erklärt sich auch, weshalb Kenntnisse über den Server und eventuell auch Grundkenntnisse über die genutzten Plattformen hilfreich bei der Arbeit im Team sind.

Dazu betont er, dass die "ehrenamtliche" Arbeit sehr viel Flexibilität verlangt, da es zu Beginn des Tages sehr ungewiss sei, was für Aufgaben auf einen Supporter zukommen.


Neben diesen Aufgaben stehe aber auch das Überprüfen von einfachen Verhaltensregeln, sowie auch die Einhaltung der vorgegebenen Regelwerke.

Dabei komme es nach MaNe manchmal sogar zu erzieherischer Arbeit, um Konflikte zwischen einzelnen Spielern zu klären.

Die diplomatische Arbeit gehöre somit auch zu dem Job eines Supporters, da es nur oft genug zu Situationen kommt, in denen eine externe Meinung benötigt wird.

Ein sehr deutliches Beispiel dafür ist der "Beschwerde-Bereich" im Forum, welchen das Support-Team regelmäßig abarbeiten muss, um Konflikte unter Spielern zu lösen.

Dass nicht immer alle Spieler mit den Entscheidungen von ihm glücklich seien, verstehe MaNe durchaus, jedoch müsse man sich mit dieser Zukunft abfinden, wenn man die Arbeit im Support-Team aufnimmt.


Zuletzt vertritt jeder Supporter als Mitglied des Vio-V Teames auch die Meinungen der Community auf weiteren Besprechungen.

Dazu zählt auch die wöchentliche "Adminbesprechung", welche für die Planung der kommenden Machenschaften auf Vio-V zuständig ist und außerdem Probleme löst,

welche sich auf das Spielverhalten einer größeren Spielergruppe und somit auf den gesamten Server auswirken.

Hierbei wird versucht verschiedene Standpunkte in gemeinsamen Diskussionen einzubringen, um ein Ergebnis zu erlangen, welches für nahezu alle Spieler auf Vio-V Vorteile mit sich bringt.


Wie viele weitere Spieler auch, ist MaNe auf Vio-V übrigens einer Fraktion, dem Los Santos Police Department, vor knapp eineinhalb Jahren beigetreten.

Mittlerweile ist er in dieser Fraktion bis zum höchsten Rang aufgestiegen, verwaltet und gestaltet diese Fraktion also dazu maßgeblich mit.

Zwar verlangt schon die Arbeit im Support-Team viel Zeit von MaNe , sein Posten als "Leader" erwartet aber auch einen großen Beitrag am Spielgeschehen.

Genau aus diesem Grund kommt es sehr oft dazu, dass seine Rolle auf dem Server, selbst wenn mitten in einer Aktion, vernachlässigt werden muss.

Selbstverständlich ist es im Sinne des Spielverlaufes immer wieder schwierig seine eigene Rolle abrupt nicht mehr zu spielen, jedoch ist die Arbeit als Supporter deutlich höher prioritisiert, als das Agieren als Mitglied einer Fraktion. Denn als Supporter kann es schließlich oft dazu kommen, dass man anderen Spielern überhaupt erst das Spielen ermöglichen muss - leider manchmal auch genau das Gegenteil - und da liegt es auf der Hand, weshalb diese Aufgaben direkt wahrzunehmen sind.

Leider stoße man dabei nicht immer auf Verständnis so MaNe , da das schnelle Verschwinden von einer Aktion nun mal auch oft zu Verwirrung führt, welche sich durch das dementsprechende Unverständnis äußere.


Zum Schluss möchte MaNe jedoch daran erinnern, dass die Arbeit als Supporter nicht nur sehr viel Spielzeit kostet, in welcher man nicht am Spielgeschehen teilnehmen kann, sondern in vielen der Fällen auch das Leben generell zeitlich beeinflusst, da eine gewisse Regelmäßigkeit von Nöten ist, um alle nötigen Infos zu erhalten und Aufgaben zu erledigen.


Was denkt ihr zu der Arbeit von MaNe im Support-Team oder habt ihr generell etwas zum Support-Team auf Vio-V mitzuteilen?

Alles dazu, sowie generell Anregungen und Verbesserungsvorschläge zu den Weekly News, könnt ihr selbstverständlich wieder per Konversation im Forum an mich senden.


Nächste Woche wird es weitergehen mit einer Ausgabe zum Test-Team!


Ich hoffe, dass so ein wenig die Frage, was wir eigentlich den ganzen Tag machen, transparenter für alle wird und

eventuell der ein oder andere auch ein gewisses Interesse an der Arbeit im Vio-V Team entwickelt.


In diesem Sinne wünsche ich einen angenehmen Start in die neue Woche!

    Über den Autor

    "quand le vin est tiré, il faut le boire" ~Ludwig XIV